Die Remote Arbeitsplätze unserer Talente

Von Schreibtisch zu “Schreibtisch” – Unsere spannenden Remote Arbeitsplätze bei der Solidmind Group

Mal ehrlich, Remote Work bedeutet auch das ein oder andere Zoommeeting mit den Kollegen zu erleben. Während man bei vielen Unternehmen die immer gleichen Homeoffice Hintergründe sieht, so sind wir bei der Solidmind Group öfters mal überrascht, wo sich unsere Kollegen so tummeln und welchen Herausforderungen sie gegenüberstehen. So vielfältig wie unser Team sind auch unsere Arbeitsplätze: Ob Schreibtisch oder direkt am Meer – Remote Work kennt keine Grenzen! Deshalb haben wir mal im Team nachgefragt: Wo arbeitet ihr denn eigentlich gerade? Den Anfang macht auf unserem Titelbild übrigens unsere Buchhalterin Melanie, die während der Arbeit ihren Blick am liebsten über den eigenen Garten schweifen lässt. Neugierig geworden? Lasst uns mal ein paar Talenten einen Besuch abstatten:

Neles Zutaten zum Glück: Laptop, frischer Kaffee und einen großen Bagel 🙂

Los geht es mit unserer Nele, die gerade einen Cappucino und Avocadabagel in einem Café in Düsseldorf genießt. Auch wenn sie gerne in Ruhe Remote arbeitet, müssen ab und an Tage in ihrem „Arbeitscafé“ sein, um einen Ausgleich zu schaffen. Dabei träumt sie immer noch von ihrem idealen Remote Arbeitsplatz auf Bali, nur 2 Meter vom Strand und türkisenem Wasser entfernt – hach…

Unser Prokurist Lukas blickt gewohnheitsmäßig sogar auf die Schwäbische Alb mit dem 3 Fürstenstein und begrüßt seit neuestem den Eurasier Welpe Bonita als neue Kollegin im Büro, welche laut seiner Aussage ihm den Arbeitsalltag versüßt oder verhagelt – je nach Stimmung. Wir bekommen auf jeden Fall große Augen, wenn Bonita in unseren Zoomcalls vorbeischaut und ihr flauschiges Fell präsentiert! Lukas liebt es früh morgens mit der Arbeit zu beginnen, wenn er eine gute Aussicht auf die aufgehende Sonne hat und die Fenster weit aufreißen kann, um die frische Luft zu genießen. Er erinnert sich gerne an seinen herausfordernsten Arbeitsplatz zurück: ein Kreuzfahrtschiff. Damals war er mit der Nomadcruise von Spanien nach Brasilien unterwegs und schwankte zwischen Cocktails, traumhaften Aussichten, kreativen Lösungen und schwächelndem Internet. Abenteuer pur!

Lukas bekommt flauschige Unterstützung in Form der Hundedame Bonita

Karos momentane Aussicht kann sich ebenfalls durchaus sehen lassen: Meer, Segelboote und frische Morgenluft tun ihr Übriges, um eine Hammeraussicht zu schaffen. Ihre größte Herausforderung beschreibt sie dabei in Form ihrer spanischen Großfamilie, welche es durchaus versteht, bei einem Besuch für maximalen Geräuschpegel zu sorgen. In diesem Fall weiß Karo sich aber zu helfen und verschwindet in einem der umliegenden Cafés – Problem gelöst!

Das Wandgemälde hat Karo mit ihrer Familie übrigens selbst gemalt!
Bei Hannah geht es ordentlich zu…

Den nächsten Arbeitsplatz lasst ihr euch am besten von Hannah selbst beschreiben: „Ganz nach dem Motto „Clean Desk – clean mind”. Für mich muss mein Arbeitsplatz immer frei von jeglichem Chaos sein, dann kann ich auch klar denken. Morgens ist mein treuer Begleiter der Kaffee, am liebsten aus meiner Lieblingstasse aus Griechenland. Kopfhörer und was zum schreiben dürfen bei mir auch nicht fehlen. In meinem Umfeld habe ich am liebsten Pflanzen. Am liebsten starte ich die Arbeit nach einem entspannten Morgen für mich. Wenn ich das Gefühl habe, schon richtig was für mich getan zu haben, fällt es mir leichter mich voll und ganz der Arbeit zu widmen. Ich hab auch gerne Leute um mich beim Arbeiten. Bei einem Remote Job bietet sich dann zum Beispiel die auch arbeitende Mitbewohnerin oder die Gesellschaft in einem Café an.Fun Fact: Für Video-Calls trage ich mir manchmal Parfum auf  just for the feeling ;)“ Die größte Herausforderung war für Hannah bis jetzt in Spanien am Meer zu arbeiten, da die Aufsicht auf eben jenes durchaus mal die eigene Disziplin herausfordern kann….

Arlenes Aussicht kann sich ebenfalls sehen lassen

Arlene nimmt uns wieder mit ans Meer, nämlich auf die Insel Teneriffa, wo sie aktuell Sonne und Strand genießt. Sie arbeitet remote am liebsten so nah an der Natur wie möglich, da diese ihr immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Dabei hat sie schon einiges an kuriosen Arbeitsplätzen erlebt: Egal ob aus dem Pool heraus oder auf dem Boden eines Flughafens – Arlene meistert jede Herausforderung!

Kehren wir zurück nach Deutschland, genauer zu Annas Schreibtisch im Dachgeschoss, welcher mittlerweile zu einer echten Wohlfühloase für sie geworden ist. Auch wenn viele bunte Bilder auf einige chaotisch wirken können, so beschreibt Anna, dass genau diese den Ort für sie so besonders machen und Raum für ihre besten Ideen geben. Sie ist eine Frühaufsteherin und liebt es Remote Work beim Sonnenaufgang auszuleben, um auch mal der Natur einen Besuch abstatten zu können. Die Tatsache, dass sie noch nicht wirklich einen herausfordernden während ihrer Remote Tätigkeit nennen kann, sind für sie die lebende Erinnerung die Möglichkeiten von Remote Work noch weiter auzuschöpfen.

Sogar mit frischen Blumen – Annas Arbeitsplatz muss sich definitv nicht verstecken!

Wow, ganz schon abwechslungsreich die aktuellen Arbeitsplätze unseres Solidmind Group Teams! Du hast auch Lust deinen Arbeitsplatz dadurch festzulegen, wo du deinen Laptop aufschlägst? Dann schau sehr gerne auf unserer Jobseite vorbei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.