Warenkoordination remote? Unser Lucas stellt sich vor

Durch Zufall haben wir einen weiteren rothaarigen Lucas mit an Bord. Gott sei Dank mit “c”, ansonsten wäre die Verwirrung vorprogrammiert. ? Er unterstützt seit Kurzem unseren anderen rothaarigen LuKas im Warenbestandsmanagement und ist ebenfalls Dustin’s Sparringspartner im AMZ Protect Team. Mehr dazu im Interview:

Lucas, seit wann bist du bei uns und warum hast du dich für einen remote Job entschieden? 

Angefangen habe ich im Juni 2019, also bin wirklich noch recht frisch dabei. Meine Motivation hinter einem remote Job, ist einfach die Möglichkeit zu haben überall zu sein, wo ich möchte. Ob ich in Hamburg, Thailand oder Zuhause bin, soll dabei keine Rolle spielen.

Für mich ist es einfach ein furchtbar befreiendes Gefühl, dass ich, wenn ich wollen würde, heute einen Flieger für morgen buchen würde und mein Leben noch geregelt weitergehen kann. Trotzdem, oder wahrscheinlich genau deshalb, habe ich auch gar nicht das Gefühl immer unterwegs sein zu müssen.  

Wozu nutzt du die gewonnene Orts- und Zeitflexibilität für dich persönlich?  

Ich komme gebürtig aus einem wirklich kleinen Dorf am Niederrhein. Dementsprechend freue ich mich immer wenn ich Freunde in großen Städten in Deutschland besuchen kann. Da ich im letzten Jahr im Ausland gelebt habe, möchte ich in naher Zukunft meine Freunde außerhalb Europas besuchen und wieder ein paar schöne Orte sehen.

Was total unspektakulär klingt aber wirklich extrem praktisch ist, dass ich häufig kleine Dinge in den Arbeitstag schieben kann. Das sind Dinge wie zum Sport gehen, Pakete wegbringen oder andere banale Aufgaben. Die Möglichkeit solche Kleinigkeiten frei zu bestimmen, macht mir „remotes Arbeiten“ schon attraktiv.

Was sind deine Aufgaben bei uns?  

Ich arbeite im AMZ-Protect-Team. Meine Aufgaben verteilen sich über den Bereich Warenbestandsmanagement, Amazon PPC,  und Optimierung von Produktlistings. Außerdem bin ich bei der Produktentwicklung unserer Kunden beteiligt. Also grundsätzlich alles, was in den Bereich Amazon & mittelbares Marketing fällt, denn es kommen fast täglich neue spannende Aufgabenfelder dazu. ?  

Inwiefern gestaltet sich das Warenbestands-Management anders durch den remote Arbeitsplatz?

Glücklicherweise findet mein Aufgabenbereich zu fast 100% digital statt, da so gut wie alles im Internet stattfindet. D.h. meine Arbeit würde im normalen Büro sehr ähnlich aussehen, was natürlich grandios ist. Was immer spannend ist: Den Warenbestand unter Kontrolle zu haben, obwohl ich die Ware voraussichtlich nie zu Gesicht bekommen werde. Was natürlich der GAU wäre, wenn unsere Werbekampagnen profitabel performen, aber sich im Lager keine Ware befindet.

Das Gute ist, dass es hier übersichtliche Tools gibt, die mir alle notwendigen Informationen digital übermitteln. Für Bereiche bei denen ich nicht so einfach eine Schnittstelle finde, (wie z.B. unser externes Lager), reicht ein Anruf und ich habe alle Daten, die ich benötige um die nächste Zeit zu planen und Bestellungen in Auftrag zu geben.

Wie sieht denn dein perfekter Arbeitstag aus? Und seien wir mal ehrlich: Wie läuft es in der Realität ab? ?  

Nach 7-8 Stunden Schlaf stehe ich zwischen 6-7 Uhr auf, mache mir meinen ersten Kaffee und mische mir meine Nahrungsergänzung (natürlich von SOLIDMIND ?) zusammen. Ich setze mich nach Draußen und lese ein paar Seiten aus einem Buch. Wenn ich dann richtig wach bin, setze ich mich an meinen Laptop. Die aktuellen News rund um Amazon (Blog, Videos) werden durchforstet. Dann werden die Aufgaben des Tages geplant. Um 8:30 beginnt dann mein Tag und daraufhin läuft alles natürlich wie am Schnürchen ?) Wenn ich dann meine Tagesziele abgearbeitet habe mache ich Feierabend.

Die Realität: Meistens tatsächlich ähnlich wie oben geschrieben. Wenn ich mich aber überfahren fühle, schlafe ich gerne nochmal 30 – 45 Minuten länger und trinke meinen Kaffee dann auch mal an meinem Laptop “im Büro”. Wenn ansonsten das Internet das tut, was es soll, dann verläuft der Tag meist auch erfolgreich. Ansonsten kommen neben einigen Calls auch jeden Tag Herausforderungen auf einen zu. Durch die zeitliche und örtliche Entfernung ist ein gewisses selbstverantwortliches Handeln natürlich unumgänglich.

Welcher Filmtitel beschreibt deinen remote Lifestyle am Besten? 

Der Film, der meinen remote Lifestyle gut widerspiegelt, ist: “Harry Potter und der Stein der Weisen”. Aber nicht nur wegen der vielen Abenteuer, magischen Orte und allerlei Spannung. Auch die Anfangsszene, in der Harry unter der Treppe in einem kleinen Kämmerchen “eingesperrt” ist und den ganzen Tag nicht raus kommt, spiegelt meinen remote Lifestyle wieder. So fühlt sich mein Büro an ?(kleiner Scherz ?).

Was ist dein wichtigstes Equipment? 

Mein Laptop und vor allem meine Kopfhörer. Wenn dann noch klassische Musik im Hintergrund läuft und die Außengeräusche durch Noice-cancelling herausgefiltert werden, bin ich in kürzester Zeit im Arbeitstunnel. Es gibt nichts Schlimmeres als störende Hintergrundgeräusche bei der Arbeit.

Welche Botschaft möchtest du einem remote Neuling mitgeben? 

Da ich in selbiger Situation bin, weiß ich das glaube ich ganz gut einzuschätzen. Es klingt von Außen wie der Himmel auf Erden, aber man muss auch ein paar Dinge beachten. Wenn du gerade anfängst remote zu arbeiten, habe ich ein paar Beginner-Tipps:

  1. Setze dir im Vorhinein ein paar Regeln (z.B. Handyzeiten, Mittagspausen) und versuche dich irgendwo räumlich zurückzuziehen. So konnte ich deutlich fokussierter arbeiten.
  2. Ansonsten kann ich einfach nur sagen: Such dir eine Arbeit aus, die dir Spaß macht, denn vor allem bei ortsunabhängigen Arbeiten locken schnell andere Dinge. Wenn du dann keine Lust auf deine Arbeit hast, kommst du nicht voran.
  3. WICHTIG: nutze auch mal die Möglichkeit rauszukommen und setz dich in ein Café/Co-Working Space oder fahr einfach irgendwo hin, wo du sonst niemals hinfahren würdest. Du wirst überrascht sein wie viele tolle Orte es selbst in deiner Gegend gibt?.

Vielen Dank für das Interview Lucas ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.