Beteiligung an einer remote Firma? Unser Investor Michael Börnicke im Interview

Seit dem Frühjahr 2017 begleiten uns namhafte Investoren auf unserer Reise: The Social Chain Group AG. Die AG ist ein integriertes Social Media Unternehmen, welches mit der Kombination eigener Reichweiten in Social Media und E-Commerce neue Wachstumsfelder erschließt.  Aktuell wird sie in die Lumaland AG in Berlin eingebracht. Die Erlösströme resultieren primär aus Social Media und Transaktionen.

Michael Börnicke, Vorstandsmitglied der Social Chain Group AG, war der damalige Initiator bei der Beteiligung an SOLIDMIND. Natürlich war bei den Erstgesprächen auch das remote Arbeitsmodell und dessen Skalierbarkeit ein großes Thema. Schließlich arbeiten und leben wir seit Firmenstunde Null remote und wollten dies auch auf alle Fälle fortführen. Unsere Investoren haben diesem Wunsch einvernehmlich zugestimmt ?.

Wie Michael Börnicke diese Arbeitsweise aus Investorensicht wahrnimmt und was damals seine Beweggründe waren, in eine junge remote Firma zu investieren, verrät er exklusiv in diesem Interview:

Michael, was sind deine Aufgaben bei der Social Chain Group und wie sieht dein bisheriger Werdegang aus?

Ich bin Mitglied des Vorstands der Social Chain Group AG und habe bereits langjährige Medien- und E-Commerce-Erfahrung. In 1997 leitete ich als Finance Director den Börsengang der ProSieben Media AG. Im Jahr 2002 verantwortete ich als CFO von Premiere die Übernahme von Premiere durch Permira PE und 2015 als CFO den Börsengang der AG. Ab 2009 war ich CFO/COO der Luxus-Modemarke Escada SE. Anschließend verlagerte ich meinen Fokus auf E-Commerce-Aktivitäten und war als Gründungsmitglied und CEO der Kiveda Holding GmbH (Einbauküchen) für die Akquisition und die nachfolgende Integration von Küchen Quelle verantwortlich.

Heute bin ich Vorstandsmitglied bei der Social Chain Group AG. Und seit April 2017 sind wir mit der Social Chain Group an der SOLIDMIND Nutrition GmbH beteiligt.

Wie wurdest du auf SOLIDMIND aufmerksam? Und aus welchem Grund hast du dich für eine finanzielle Beteiligung entschieden?

Als zuständiger Vorstand analysiere ich mit meinem Team täglich Start-ups bzw. interessante Unternehmen, die für uns Innovationspotenzial haben. Neben Unternehmenspräsentationen führen wir auch immer mehrere Gespräche mit den Gründern. Die Gründer eines unserer Beteiligungsunternehmen haben mir dann den Hinweis auf SOLIDMIND und dessen Gründer Lars Müller gegeben. Persönliche Empfehlungen sind natürlich immer am wertvollsten für Investmententscheidungen.

Die Entscheidung in SOLIDMIND zu investieren war einfach, weil ein junger engagierter Gründer das Unternehmen führt und entwickelt. Es war also die unternehmerische Denke ausschlaggebend für das Investment, zunächst weniger das Produktportfolio.

Hattest du anfangs irgendwelche Bedenken in ein remote Team zu investieren?

Das Thema remote Team haben wir ausführlich diskutiert. Ich hatte überhaupt keine Bedenken. Im Gegenteil, ich war von der Idee und der Umsetzung begeistert. Ich wollte durch das Investment den Realitätscheck haben und bin bis heute von SOLIDMIND und der Entwicklung des Unternehmens und seiner starken Marken wie Hempamed begeistert.

Kanntest du das remote Arbeitsmodell vor der Zusammenarbeit mit SOLIDMIND?

Ich hatte davon gehört, aber es nie in der Realität erlebt. Das Modell funktioniert sicher nicht überall und es erfordert deutlich mehr Disziplin aller Beteiligten als der morgendliche Gang ins Büro.

Wie siehst du die Zukunftsfähigkeit des Arbeitsmodells generell?

Ich halte das remote Modell für eine interessante Form der Zusammenarbeit in Unternehmen. Ich bin sehr gespannt zu erleben, wie es bei größeren Organisationseinheiten ab 100 Mitarbeitern funktionieren kann. Unternehmertum heißt permanente Veränderung und Innovation. Remote Teams sind eine tolle Innovation. Am Ende zählt aber nur Umsatz und Gewinn bei täglicher Freude an der Arbeit. Hier steht das Modell im Wettbewerb mit den klassischen Modellen.

Vielen herzlichen Dank für das Interview Michael! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.